Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen Schule mit Schwerpunkt Musik
Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt GießenSchule mit Schwerpunkt Musik

Aktuelles

Projekttag Trapperdiplom 2019/2020: ein voller Erfolg

Vertrauen, Kooperation und Kennenlernen – diese Schlagworte standen im Vordergrund des Trapperdiploms, das alle neuen 5. Klassen unter Anleitung von Schulsozialarbeiter Claudio Salvati absolvierten. Im Rahmen der Klassenfindung fand für jede neue Klasse ein Projekttag statt, bei dem verschiedene Stationen durchlaufen wurden. So musste beispielsweise gemeinsam eine Mitschülerin im Sumpf geborgen werden oder man musste sich mit verbundenen Augen von einem Klassenkameraden führen lassen. Am Ende des Projekttages wurden alle Teilnehmer für ihre tollen Leistungen mit dem Trapperdiplom ausgezeichnet – die erste Prüfung an der neuen Schule war somit für alle 5er ein voller Erfolg.

Spendenaktion der Schülervertretung an der FES-Gießen

Am 21.08.2019 besuchte eine Delegation der neu formierten SV die Station Peiper der Universitätsklinik in Gießen, wo der Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen e.V. den Hauptteil seiner Arbeit leistet.

Es war uns eine große Freude, Frau Seim einen von Fiona Schwarz selbst gestalteten Spendenscheck von 150 Euro zu überreichen. Frau Seim war sehr dankbar für das Engagement an unserer Schule und erzählte uns in netter Runde, dass sich der Verein ausschließlich aus Spendengeldern finanziert, welche u.a. für die Bezahlung der Gehälter von Fachpersonal, Ausstattung der Spielzimmer oder auch für letzte Herzenswünsche der erkrankten Kinder verwendet werden. Die Summe stammte aus der Kleingeldsammlung mit Hilfe einer Spardose in der Mensa.

Wir waren uns alle einig: Es ist ein gutes Gefühl, etwas Gutes zu tun, vor allem, wenn man hautnah erlebt, für was dieses Geld verwendet wird und man die Freude in den Augen der Menschen sieht. Es bedurfte keinerlei Diskussion, die Spendenaktion wird auch in diesem Schuljahr mit der Hoffnung darauf fortgesetzt, dass unsere Spardose wieder randvoll gefüllt werden kann.

 

(Das Bild zeigt von links nach rechts die Schulsprecherin des laufenden Schuljahres Fiona Schwarz, Frau Seim vom Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder e.V., Leonard Schumacher, SV-Verbindungslehrer Herrn Ziegler und die stellvertretende Schulsprecherin Ayat Muari auf der Station Peiper der Kinderklinik Gießen)

Neue Fünftklässler/innen an der FES: Start in einen neuen Lebensabschnitt am 13.8.2019

Mit einer großen Blanko-Schultüte und einem großen Playmobil-Bagger im Arm überraschte Schulleiterin Cornelia Eggers die neuen Fünftklässler/innen  bei ihrer Einschulungsfeier: Aus der Schultüte "zauberte" sie alles das, was jetzt Neues auf die Kinder und ihre Familien zukommt: neue Lehrer/innen, neue Fächer, neue Freundschaften, neue Räume, neuer Schulweg und - dies sollte der Bagger symbolisieren: bald einen neuen, attraktiven Schulhof, der derzeit eine Riesenbaustelle mit mehreren echten Baggern darauf ist.

 

Schüler/innen aus dem Schwerpunkt Musik begrüßten die Neulinge mit zwei engagiert vorgetragenen aktuellen Liedern, die Lehrkräfte Walter und Mera-Euler hatten diese mit den Mädchen und Jungen einstudiert. Schulpfarrerin Failing zeigte mit ihrem Kurs "Darstellendes Spiel" einen kleinen Sketch, der für allgemeine Heiterkeit sorgte. Auch der Förderverein sowie der Schulelternbeirat begrüßten die neuen FES-Schüler/innen mit freundlichen Worten. Schulsozialarbeiter Claudio Salvati hieß die Familien humorvoll auf Deutsch, Türkisch, Italienisch und weiteren Sprachen willkommen und erklärte kurz seine Aufgaben in den 5. Klassen.

Anschließend gingen die Klassenlehrerinnen Rauer (5Fa), Hartl (5Fb) und Klein (5Ga) mit den Kindern in ihre Lehrerräume. Die Eltern hatten Gelegenheit, in der Mensa bei Kaffee und Kuchen erste Bekanntschaften zu schließen und Fragen an die anwesende Schulleitung, die Schulelternbeirätin Hildegard Pilawa und die Vorstand des Fördervereins Herrn Erb und Frau Lottmann zu stellen.

Auch in diesem Jahr waren die Feier und das anschließende gesellige Beisammensein eine gelungene Sache und ein motivierender Start in die neue Lebensphase.

Umfangreiche Schulhoferneuerung

 

Unser großer Schulhof ist derzeit eine Großbaustelle.  Das sorgt für weniger Platz, Staub und Lärm - aber wir freuen uns schon sehr auf den neuen Schulhof: Es wird Trampoline, ein großes Klettergerüst, Sitzecken, Hängematten, eine Bühne mit Sonnensegel und mehrere große Bäume, die Schatten spenden geben. Der Bodenbelag wird komplett erneuert. In den nächsten beiden Jahren folgen die zwei weiteren Schulhöfe. Wir werden berichten! Verfolgen Sie den Bauverlauf!

 

 

Uhr Homepage Bester
Druckversion Druckversion | Sitemap



Impressum

© Friedrich-Ebert-Schule
Am Eichelbaum 69
35396 Gießen
Telefon: 0641-3063620
Telefax: 0641-3063628