Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen Schule mit Gymnasialzweig und Schwerpunkt Musik
Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt GießenSchule mit Gymnasialzweig und Schwerpunkt Musik

Sozialarbeit an der FES

Einen wichtigen Baustein zur Förderung der individuellen Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler stellt die Schulsozialarbeit dar.

Unsere Schulsozialarbeiter unterstützen Eltern, Schüler und Lehrkräfte in sozialen Angelegenheiten. Sie beraten, sind Ansprechpartner bei Konflikten und vermitteln weiterführende Hilfen für sämtliche Lebenslagen.

Unter anderem wird in den Klassen 5 und 6 im Rahmen der sozialpädagogischen Unterrichtsbegleitung die Sozialkompetenz der Schülerinnen und Schüler durch interessante Übungen gefördert. In den höheren Hauptschulklassen kommt zudem eine ausgiebige Unterstützung beim Einstieg ins Berufsleben und dem damit verbundenen Bewerbungsprozess hinzu. 

Anke Gollenia

Sozialpädagogin (B.A.)

 

Telefon: 0151 57 22 45 25

anke.gollenia@giessenatschule.de

 

Schwerpunkte: Berufsorientierung, allgemeine Beratung, Übergang Schule-Beruf, Netzwerkarbeit, Förderung Sozialkompetenzen

Sarah Müller

Sozialarbeiterin (B.A.)

 

Telefon: 0171 60 99 878

sarah.mueller@giessenatschule.de

 

Nach den Sommerferien 2019 bin ich für die 7. Klassen der Hauptschule und die  8Ha zuständig.

 

Schwerpunkte: Berufsorientierung, allgemeine Beratung, Übergang Schule-Beruf, Netzwerkarbeit, Förderung Sozialkompetenzen

 

Claudio Salvati

Diplom-Sozialpädagoge

 

Telefon: 0151 1212 85 14

claudio.salvati@schulsozialarbeit-giessen.de

 

 

Schwerpunkte: allgemeine Beratung, sozialpädagogische Unterrichtsbegleitung, Nachmittagsangebote im sportlichem Bereich, Erlebnispädagogik, stadtteilorientierte Arbeit, Netzwerkarbeit

Das UBUS-Projekt (Unterrichtsbegleitende Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkräfte)

 

Seit Beginn des Jahres 2018 unterstützen sozialpädagogische Fachkräfte die Schülerinnen und Schüler in ihrer allgemeinen und schulischen Entwicklung sowie in der Stärkung ihrer sozialen Kompetenzen und fördern sie individuell.

 

Diese Fachkräfte unterstützen darüber hinaus Lehrerinnen und Lehrer in den Klassen im täglichen Unterrichtsablauf.

 

Aufgaben und Arbeitsbedingungen sind per Erlass des Kultusministeriums zur „Umsetzung der unterrichtsbegleitenden Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkräfte“ (UBUS-Erlass) geregelt.

 

Den multiprofessionellen Teams aus Lehrkräften und sozialpädagogischen Fachkräften ist es so möglich, auf individuelle Bedürfnisse von Schülerinnen und Schüler besser eingehen zu können. Zusätzlich können schulische Teamarbeit und unterrichtsbegleitende Prozesse unterstützt oder gefördert werden.

 

UBUS-Kräfte können auch Eltern beratend bei Erziehungsfragen zur Seite stehen sowie bei der Erarbeitung von Präventionskonzepten an der Schule mitwirken.

 

Seit Juni 2019 unterstützt Benjamin Schäfer als UBUS-Kraft das Team der Schulsozialarbeit an der Friedrich Ebert Schule und ergänzt mit seinem Einsatz in den Klassen das breite Angebot an Sozialarbeit in der Schule.

 

Uhr Homepage Bester
Druckversion Druckversion | Sitemap



Impressum

© Friedrich-Ebert-Schule
Am Eichelbaum 69
35396 Gießen
Telefon: 0641-3063620
Telefax: 0641-3063628