Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen Schule mit Gymnasialzweig und Schwerpunkt Musik
Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt GießenSchule mit Gymnasialzweig und Schwerpunkt Musik

Englisch

Der Fachbereich Englisch

Pleasure in the job puts perfection in the work.”

(Aristoteles)

Der Fachbereich Englisch an der FES profitiert von seiner Zusammensetzung aus erfahrenen Lehrkräften, die bereits seit einigen Jahren an unserer Schule arbeiten und einem Schwung junger Kolleginnen und Kollegen, die neue Impulse setzen wollen. Allesamt sind auf dem neuesten Stand der Didaktik und Methodik des Englischunterrichts, da regelmäßig Fortbildungen besucht werden und ein reger Austausch zwischen den Generationen besteht. Insbesondere die Implementierung eines Mediencurriculums für den Englischunterricht, das sich in das neu gestaltete Schulcurriculum einfügt, steht derzeit im Zentrum der Bemühungen der Fachschaft Englisch. Regelmäßige Austausche erfolgen im Rahmen des Erasmus+ Projektes.

A. Wöhrmann, A. Ziegler, D. Braun, A. Dreikausen, T. Clarius, M. Rauer, I. Spiegel, A. Gründemann (v.l.n.r.)

 

Im Folgenden möchten sich die Mitglieder des Fachbereichs kurz bei Ihnen vorstellen:

 

Astrid Wöhrmann (ehemalige Fachbereichsleiterin)Mein Name ist Astrid Wöhrmann und ich unterrichte die Fächer Englisch und Deutsch seit 1992 an der FES Gießen. Ich habe im Rahmen meiner Berufstätigkeit viele verschiedene Fortbildungen absolviert, unter anderem zu den Themen "Schülerorientierter Englischunterricht", "Abschlussprüfungen in Englisch", "Activating of Vocabulary Skills", "Cooperative Learning", "Regional Studies of Great Britain and the USA". Der Besuch der "Fachforen Englisch" gehörte über viele Jahre zur kontinuierlichen Orientierung an Neuerungen im Englischunterricht. Darüber hinaus absolvierte ich ein halbes Jahr als assistant teacher in England und den Besuch von Fortbildungen in England und Sizilien zum Thema "Developing the language skills and creative methodology of overseas teachers of English".

Als ehemalige Fachsprecherin des FB Englisch organisierte ich Aufführungen englischsprachiger Theatergruppen sowie eine Veranstaltung des "International Language Center Education First". Seit 2016 bin ich Mitglied der Erasmus-Gruppe und an den Austauschen mit anderen europäischen Schulen beteiligt.

 

Andre Ziegler

"The function of education is to teach one to think intensively and to think critically. Intelligence plus character - that is the goal of true education." (Dr. Martin Luther King)

"It's better to be hated for what you are than to be loved for what you're not.” (Dr. Martin Luther King)

"Education is the most powerful weapon which you can use to change the world." (Nelson Mandela)

"Without action you aren't going anywhere." (Mahatma Gandhi)

 

Dominique Braun

(Fachbereichsleitung seit 2017)“Success is not the key to happiness. Happiness is the key to success. If you love what you are doing, you will be successful.”

(Albert Schweitzer)

Ich besuchte vor einigen Jahren selbst die FES als Schüler im Gymnasium und fühle mich demzufolge stark mit der Schule verbunden. Während meines Studiums an der JLU Gießen habe ich für ein Jahr an der Armstrong University Savannah in den USA studiert. Schwerpunkt meiner Studien waren die Themengebiete CLIL (content and language integrated learning), also themen- und anlassbezogene Kommunikation, curriculum and assessment, das Erstellen adäquater Curricula und transparenter Bewertungskriterien sowie technical applications for teachers, die Einbindung neuer Medien in den Fachunterricht. Meine wissenschaftliche Abschlussarbeit widmete sich dem Thema Wortschatzarbeit und alternative Lernstrategien im Englischunterricht. Seit zwei Jahren leite ich den Fachbereich Englisch an der FES und versuche diese Erfahrungen sowie neue Ideen sinnvoll einzubringen.


 

Anna Dreikausen

"Do you speak English?" -"See I so out?" D)English kann jeder, aber wer die englische Sprache grammatikalisch und phonetisch beherrschen möchte, braucht mehr als nur ein Wörterbuch. Durch kommunikative und schülerorientierte Unterrichtsmethoden lernen bereits die Kleinsten die englische Sprache lieben. Ob beim storytelling, in Rollenspielen oder bei little games, es gibt immer einen Anlass sich very British oder like an American zu unterhalten.


 

Toyah Clarius

Mein Name ist Toyah Clarius und ich bin seit November 2018 Referendarin an der Friedrich-Ebert-Schule mit den Fächern Englisch und Sport. Meine Leidenschaft für Englisch entstand schon im Kindesalter, da ich meine Grundschulzeit in England verbracht habe und die Liebe zu Land, Kultur und Sprache blieb seitdem bestehen.

 

Maria Rauer

Mein Name ist Maria Rauer. Ich unterrichte die Fächer Englisch, Erdkunde und GL. Aktuell bin ich Klassenlehrerin der Klasse 5Fa und Fachlehrerin in der Klasse 9Ra. Kommunikation, Wortschatzerwerb, landeskundliche Themen und Freude beim Erlernen der Fremdsprache stehen bei mir im Fokus.

 

Irina Spiegel

Mein Name ist I. Spiegel, ich bin Studienrätin für Englisch sowie Französisch und zudem langjährige Fachsprecherin für das Fach Französisch. Aktuell bin ich Klassenlehrkraft der Gymnasialklasse 8. Neben der Etablierung des Sprachenraums, gemeinsam mit Frau Wöhrmann, stehen zudem die „Cinéfête“, die Teilnahme am „Erasmus+ Projekt“, die Vorbereitung der Lernenden auf den Erwerb des DELF-Diploms sowie andere außerschulische Aktivitäten jährlich auf meiner persönlichen Agenda. Die Fortbildung „Teaching English – Motivating Learners and Preparing for CLIL” in Sizilien, im Rahmen des Erasmus + Projektes 2015, war zweifelsohne eines meiner schulischen Highlights. :-) Ich unterrichte an der FES gerne Fremdsprachen, weil sie den Lernenden die Möglichkeit eröffnen, in einer globalisierten Welt zu kommunizieren und somit daran aktiv teilzuhaben.


 

The Mysterious Case of…..

 

Am 29. September öffnete  sich  der Vorhang des mobilen deutsch-englisch sprachigen Theaters Spunk für alle 5-7 Klassen mit ihrem selbst entwickelten und geschriebenen Stück „The Mysterious Case of…“. 

 

Dabei arbeitet das Theater Spunk eng mit Puppenbauern, Regisseuren und Bühnenbildnern zusammen. Neben dem Figurenspiel ist Live-Musik und Gesang ein wichtiger Bestandteil in allen Produktionen.

 

So auch in diesem Stück, wo es um den jungen Hans Pfeiffer aus Deutschland geht, der unbedingt Detektiv werden will.

 

Dafür fliegt er in die Nähe von London  zu dem berühmten Detektiv Antony Wisenose.

Schon bald nach seiner Ankunft ereignen sich merkwürdige Dinge: der Briefträger verschwindet…und bald darauf auch ein Hund.

 

Lehrer Wisenose und Schüler Pfeiffer jagen einem Unbekannten nach. Schüler Pfeiffer lernt so durch eine Fülle wichtiger Details und  Indizien zu beobachten, zu kombinieren und Spürsinn zu entwickeln. Am Ende des Stückes findet der gelehrige Schüler die Lösung des Falles in einem Zirkuswagen.

 

Die Dialoge der beiden Helden, ihre clowneske Gestik und Mimik regten die SchülerInnen oft zum Lachen an.

 

Das Hören der englischen Sprache und die Begegnung mit Ausschnitten der englischen Kultur wurden eingebettet in ein humorvolles detektivisches Abenteuer, was die Neugier der Kinder erhöhte.

 

(A. Wöhrmann)

Der etwas andere Englischunterricht

- Ein Bericht von Astrid Wöhrmann, Fachleiterin Englisch -

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7G hatten die Gelegenheit, den Englischunterricht mit einem native speaker zu erleben,

Das InternationalLanguage Center Education First bietet kostenlose Unterrichtsstunden und Workshops an, wo Schülerinnen und Schüler auf unterhaltsame Weise mit einem englischen Muttersprachler zu unterschiedlichen Themengebieten interagieren und Einblicke in kulturelle Unterschiede und nationale Besonderheiten gewinnen.

Die SchülerInnen mussten sich also mit einer Person verständigen, die kein Deutsch sprach und konnten trotzdem festzustellen, dass es keine Probleme bereitete, sich zu verständigen und den Arbeitsanweisungen und Fragen zu folgen.

Beim selbst gewählten Thema der Klasse 7G ging es um „English in the World“.

Es wurde auf unterhaltsame Art und Weise in Teams die Bedeutung und Vielfältigkeit der englischen Sprache herausgearbeitet. Dabei wurde den SchülerInnen bewusst, wie weit verbreitet die englische Sprache im Vergleich ist und warum es heutzutage wichtig ist, Englisch zu sprechen.

 

Die SchülerInnen fanden mit Hilfe ihres native speaker heraus, in welchen Ländern...

 

... Englisch gesprochen wird und waren erstaunt zu hören, dass Englisch an 3.Stelle (ca. 400 Millionen Menschen) der meist gesprochenen Sprachen in der Welt steht.

Auch stellten sie ihn den kurzen Dialogen mit dem native speaker und Klassenkameraden fest, wie einfach es ist, einfache Sachverhalte in Englisch auszutauschen und verstanden zu werden.

Bereits im Jahre 2011 ersetzte das kompetenzorientierte Kerncurriculum des Kultusministeriums die Lehrpläne. Die Kerncurricula können hier heruntergeladen werden.

Kerncurriculum Moderne Fremdsprachen für das Gymnasium
KC_MFS_ÜSekII_2011.pdf
PDF-Dokument [633.6 KB]
Kerncurriculum moderne Fremdsprachen für die Realschule
KC_MFS_MSA_2011.pdf
PDF-Dokument [624.3 KB]
Kerncurriculum moderne Fremdsprachen für die Hauptschule
KC_MFS_HSA_2011.pdf
PDF-Dokument [560.4 KB]
Uhr Homepage Bester
Druckversion Druckversion | Sitemap



Impressum

© Friedrich-Ebert-Schule
Am Eichelbaum 69
35396 Gießen
Telefon: 0641-3063620
Telefax: 0641-3063628