Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen Schule mit Gymnasialzweig und Schwerpunkt Musik
Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt GießenSchule mit Gymnasialzweig und Schwerpunkt Musik

Geschichte

Allgemeines

Im Mittelpunkt des Geschichtsunterrichts steht die Beschäftigung mit dem Entwicklungsprozess der Menschheit.

Wie und warum veränderte sich die menschliche Gesellschaft? Woher kommen wir und wie sind wir zu dem geworden, was wir heute sind? Hilft uns das Wissen über die Vergangenheit dabei, uns in der Gegenwart zu orientieren und die Zukunft zu gestalten?

Dies sind Fragen, mit denen sich der Geschichtsunterricht beschäftigt.

Der Gegenwartsbezug des Faches Geschichte wird besonders deutlich, wenn man den Namensgeber unsere Schule betrachtet – schließlich war Friedrich Ebert der erste Reichspräsident der Weimarer Republik. Aber auch viele andere tagespolitische Themen wie der zunehmende Rechtspopulismus in Deutschland, der Umgang mit Migration und verschiedenen Kulturen sowie Religionen oder der Zusammenhalt der Europäischen Union bieten Anlässe zu historischem Lernen.

Exkursion:

Fester Bestandteil des Schulcurriculums ist die Gedenkstättenexkursion der Abschlussklassen. Dabei besuchen die Schüler aller Schulzweige gemeinsam einen außerschulischen Lernort, der thematisch mit dem Themen der Klasse 9 (Hauptschule) und 10 (Realschule und Gymnasium) zu tun hat. So wurden in den vergangenen Jahren die Gedenkstätten Buchenwald, Point Alpha und Hadamar besucht (Link).

Projekte:

Je nach thematischem Bezug wird versucht, die zahlreichen Bildungsangebote, die für das Fach Geschichte existieren, in den Unterricht zu integrieren. Beispiele dafür sind die Teilnahme am Geschichtswettbewerb der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung zum Thema „170 Jahre Paulskirchenversammlung“ oder die Einbindung von Zeitzeugen zum Thema Deutsche Teilung in den Unterricht. Link

Curriculum

Die thematischen Schwerpunkte des Geschichtsunterrichts und die darin zu erwerbenden Kompetenzen sind im Fachcurriculum niedergeschrieben. Dieses wird auf den jährlich stattfindenden Fachkonferenzen evaluiert und fortgeschrieben. Link In der Förderstufe wird Geschichte im Rahmen des GL-Unterrichts unterrichtet, anschließend in Jahrgang 7 (Hauptschule) bzw. 8 (Realschule) als eigenständiges Fach. Im Gymnasialzweig beginnt der Geschichtsunterricht in der 6. Klasse.

Aus dem Unterricht:

Im Rahmen der Unterrichtseinheit zum Thema Leben in der Alt- und Jungsteinzeit können die SuS so bspw. nachvollziehen, welche Bedeutung die Jagd für das Leben der Menschen hatte und wie Generationen vor uns ihre Informationen konservierten. Um möglichst handlungsorientiert vorzugehen, duften sich die SuS selbst als Höhlenmaler betätigen.

 

Uhr Homepage Bester
Druckversion Druckversion | Sitemap



Impressum

© Friedrich-Ebert-Schule
Am Eichelbaum 69
35396 Gießen
Telefon: 0641-3063620
Telefax: 0641-3063628