Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen Schule mit Schwerpunkt Musik
Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt GießenSchule mit Schwerpunkt Musik

Naturwissenschaften - NaWi

Naturwissenschaften "NaWi" als neues Unterrichtsfach an der FES


Seit Beginn des Schuljahres 2011/12 ist für die 5.Gymnasialklassen das Fach Naturwissenschaften als Hauptfach an die Stelle von Biologie getreten. Drei Stunden in der Woche (statt früher zwei im Nebenfach) dringen die SchülerInnen in die Geheimnisse der belebten und unbelebten Natur ein.

  • Wie kann man Salz von Sand trennen?
  • Wie sieht ein Zuckerkorn unter dem Mikroskop aus?
  • Was sind die kleinsten Bausteine von Pflanzen und Tieren und woraus bestehen sie, die Zellen?
  • Woraus besteht Luft und was passiert mit ihr, wenn wir atmen?

Solchen Fragen nähern sich die kleinen Naturforscher durch Beobachten, Nachdenken und Experimentieren. Bei aktuellen Klassengrößen von unter 25 Schülern und einer zeitweisen Betreuung durch 2 Lehrer lässt sich auch praktisches Arbeiten gut realisieren.

Fast pünktlich zum Start von „Nawi“ ist im November auch der Neubau der Naturwissenschaften fertig geworden. Das großzügige Raumangebot und die hervorragende Ausstattung erweitern die Möglichkeiten des Unterrichts enorm.

Die Inhalte des früheren Biologieunterrichts kommen auch jetzt nicht zu kurz, stellen sie doch die wesentlichen Unterrichtsgegenstände des neuen Faches dar, aber die Arbeitsweisen sind stärker durch die naturwissenschaftliche Methodik bestimmt.

Wenn im nächsten Schuljahr auch der 6.Jahrgang in diesen Unterricht einbezogen wird, schlägt das Fach die Brücke zwischen dem Sachunterricht der Grundschule und den naturwissenschaftlichen Fächern der Mittelstufe.

Mittelfristig ist daran gedacht, auch in der Förderstufe „Nawi“ einzuführen. Dann hätten alle Schüler der 5. und 6. Klassen an der FES nicht nur ein neues, interessantes Unterrichtsfach, sondern auch ein weiteres Hauptfach, denn der Bedeutung der Naturwissenschaften wird auch dadurch Rechnung getragen, dass das 3-stündige Fach zum Hauptfach avanciert ist.

(Bericht von Hartmut Brenner)  

 

 

Im Unterricht wird mit zwei Lehrkräften pro Klasse viel experimentiert und schülerorientiert gearbeitet.

 

Ende Januar 2012 wurde der Neubau der Naturwissenschaften offiziell von der Schuldezernentin Astrid Eibelshäuser eingeweiht.  Dieser ermöglicht einen Unterricht mit modernster Medien- und Techniknutzung.

Druckversion Druckversion | Sitemap



Impressum

© Friedrich-Ebert-Schule
Am Eichelbaum 67
35396 Gießen
Telefon: 0641-3063620
Telefax: 0641-3063628