Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt Gießen Schule mit Schwerpunkt Musik
Kooperative Gesamtschule in Trägerschaft der Universitätsstadt GießenSchule mit Schwerpunkt Musik

Physik

Lernen an Stationen im Physikunterricht


In der Physik sollen die Schülerinnen und Schüler Phänomene beobachten, Hypothesen bilden, Experimente durchführen und diskutieren. Anknüpfend an ihr individuelles Vorverständnis, auf dessen Hintergrund sie die physikalischen Probleme zunächst beobachten, entsteht durch neue Erfahrungen neues Wissen. Diese Lernprozesse lassen sich am besten durch offene Unterrichtsformen verwirklichen. "Lernen an Stationen" berücksichtigt die Vielfältigkeit, mit der Kinder und Jugendliche lernen. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten an den einzelnen Stationen das Lernangebot weitgehend selbständig in Gruppen-, Partner- oder Einzelarbeit. Der zeitliche und organisatorische Rahmen ist vorgegeben, ansonsten bestimmen die Lernenden ihr Lerntempo und die Reihenfolge der Erarbeitung selbst. Lernen an Stationen wurde kürzlich in den 8. Klassen zum Thema "Elektrischer Widerstand" und in den 10. Klassen zum Thema "Elektromagnetische Induktion" (siehe Bilder) durchgeführt. Die Fragestellung lautet hier im Zusammenhang von "Energieumwandlungen": Wie lässt sich mechanische in elektrische Energie umwandeln ? Dazu waren sechs Pflicht- und zwei Wahlstationen zu bearbeiten, die die Schülerinnen und Schüler innerhalb von zwei Unterrichtsstunden bewältigen konnten. In einer der Wahlstationen wurden die Messwerte mit dem Computer erfasst. Zum Abschluss dieser Unterrichtseinheit ist ein Besuch des Kraftwerks "Staudinger" der E.ON-Kraftwerke GmbH bei Hanau geplant.



FES-Schüler im Kraftwerk Staudinger


Am 8. Mai 2002 besuchten die Klassen 10GA und 10GB zusammen mit ihren Lehrern Frau Lenk-Geißler und Herrn U. Müller das Kraftwerk Staudinger bei Hanau, welches direkt am Main gelegen ist. Dieses Kraftwerk gehört zum Energieversorgungsunternehmen E.ON. Wir wurden von Herrn Schüring, dem Leiter der Öffentlichkeitsarbeit empfangen und in einen Konferenzraum geführt.
Zuerst wurde uns ein informativer Film über die Abläufe in einem Kohlekraftwerk und Probleme der Energieversorgung gezeigt. Danach konnten wir Fragen stellen, die Herr Schüring geduldig beantwortete, u. a. über die Bedeutung von "AquaPower" und "MixPower", bekannt durch die E.ON-Werbung mit Arnold Schwarzenegger.
Anschließend folgte dann der Rundgang durch das Kraftwerk, wobei wir alle den Sicherheitsvorschriften folgen mussten. Somit starteten wir den Rundgang ausgestattet mit einem Helm und einem Kopfhörer. Da der Block 4 zur Zeit unseres Besuchs außer Betrieb war, konnten wir einen Kühlturm von innen besichtigen und das tolle Echo bewundern, da der Turm so gut wie leer und 128 Meter hoch ist. Dann gingen wir durch das Gips-Lager (er entsteht bei der Entschwefelung und wird zur Herstellung von Baustoffen verwendet) und die Kohlehalde. Die Steinkohle kommt per Schiff oder Bahn aus der ganzen Welt. Das Kesselhaus konnten wir in Block 5 besichtigen, von dessen Dach aus man einen guten Blick auf die gesamte Anlage und die umgebende Landschaft hatte (einige Schülerinnen und Schüler ließen sich überreden, die "paar" Stufen (540 Stufen) zu Fuß zu gehen, während der Rest, einschließlich Lehrer, im Aufzug fuhr).
Der Weg führte uns wieder nach unten an Brenner, Turbine und Generator vorbei, alles mit gigantischen Ausmaßen und zum Teil mit erheblicher Lärmbelastung verbunden. Schließlich kamen wir zur Leitwarte, wo das gesamte Kraftwerk über Bildschirme überwacht wird, einschließlich des aktuellen Schadstoff-Ausstoßes. Sollte dieser längere Zeit über den zulässigen Grenzwerten liegen, wird das Kraftwerk abgeschaltet.
Die uns überreichten Broschüren vermittelten uns noch einmal einen Gesamtüberblick über die gesamte Anlage und hinterlassen bei uns sicherlich den Eindruck:
"So ein Kraftwerk muss man einmal gesehen haben"    



Druckversion Druckversion | Sitemap



Impressum

© Friedrich-Ebert-Schule
Am Eichelbaum 67
35396 Gießen
Telefon: 0641-3063620
Telefax: 0641-3063628